Kontakt
Sie haben Fragen zu unseren
Dienstleistungen oder
wünschen ein unverbindliches
und individuelles Angebot?


Rufen Sie uns an - wir beraten
Sie gerne:

Tel:
06456 - 9299090


NT-SEO
c/o NET-TEC internet solutions
Obermühlstraße 9
35114 Haina

Google straft zwei große deutsche Linknetzwerke ab

Google straft zwei große deutsche Linknetzwerke ab

An diesem Wochenende scheinen die Mitarbeiter von Google Search Quality Team Deutschland nicht untätig gewesen zu sein, denn es gab vermehrt Meldungen von Webmastern, [deren Webseiten einen Google Penalty erhalten haben->google-penalty]. Diese Form der Abstrafung war eine manuelle Spam-Maßnahme, die man auch in den Webmastertools mitgeteilt bekommt. Interessant ist aber in diesem Fall, dass das Google-Team zwei große deutsche Portale abgestraft hat, die sich auf den Handel von Backlinks spezialisiert haben.

Das derartiges geschehen ist, kann man auf der Google+ Seite von Johannes Mehlem nachlesen, der ein Mitarbeiter des Google Quality Teams ist.

Google Abstrafung unnatürliche Links

Im G+ Profil von Johannes Mehlem findet man die Bestätigung zur erfolgten Abstrafung.

In den diversen Kommentaren der Meldungen war man sich schnell einig, dass es um eine Webseite mit *liad.de am Ende und eine Webseite mit ranksel* am Anfang gehen muss, denn beide sind nicht mehr zu ihrem Brand auf Seite 1 zu finden. Das ist auch aus meiner Sicht ein untrügliches Zeichen, dass hier etwas im negativen Sinn nachgeholfen wurde.

Abstrafung der Netzwerke bedeutet nicht Abstrafung der Teilnehmer

Man muss aber deutlich sagen, dass eine Abstrafung der Domains dieser Linknetzwerke nicht zwangsläufig auch eine Abstrafung der Teilnehmer (Linkkäufer oder Linkverkäufer) der Netzwerke nach sich zieht. Diese sind technisch gesehen komplett getrennt zu betrachten. Inhaltlich bedeutet dies aber, dass man – sofern man in den Netzwerken aktiv ist oder war – damit rechnen muss, dass Google auch versuchen wird, an die Teilnehmerlisten zu gelangen, um auch diese Webseiten abzustrafen.

Eine wichtige Wirkung hat Google mit den Abstrafungen in jedem Fall erreicht: Sie erhöhen ungemein die sowieso schon vorhandene Verunsicherung, die aktuell im SEO-Markt herrscht. Die Angst vor der potentiellen Abstrafung durch Google wird sicher dazu führen, dass die beiden Linknetzwerke massive Einbrüche in Besucherzahlen und Umsätzen hinnehmen müssen.

Mein Fazit: guter Content ist wichtiger als Backlinks

Aus der ganzen Sache kann man aus meiner Sicht vor allem eins lernen: Den massiven Einkauf von Backlinks – besonders über solche Portale – sollte man sich gut überlegen. Ich denke eine Investition in hochwertigen Content ist die bessere Strategie, denn damit erreicht man vielleicht weniger Links, aber die Links, die gesetzt werden, werden freiwillig gesetzt und sind für Google die „starken“ Backlinks, die tatsächlich eine Auswirkung auf das Ranking haben.

Online-Marketing-Beratung gesucht?

Wenn Sie sich für kreative Optimierungsmaßnahmen interessieren und einen langfristigen Partner für das Online-Marketing suchen, können Sie uns gerne über unsere Kontakt-Seite Ihre Wünsche mitteilen!

Bewertungen: