Kontakt
Sie haben Fragen zu unseren
Dienstleistungen oder
wünschen ein unverbindliches
und individuelles Angebot?


Rufen Sie uns an - wir beraten
Sie gerne:

Tel:
06456 - 9299090


NT-SEO
c/o NET-TEC internet solutions
Obermühlstraße 9
35114 Haina

Umleitung einer Subdomain in einen Ordner mit .htaccess

Umleitung einer Subdomain in einen Ordner mit .htaccess

Die .htaccess-Datei ist für Umleitungen immer das beste Mittel der Wahl. Mit dem HTTP-Status Code kann man Google auch darauf hinweisen, dass die Umleitung permanent ist, so dass eventuell gesetzte Links auch auf die neue URL geleitet werden und das Ranking nicht einbricht.

Umleitung mit htaccess - Subdomain auf Unterordner

Für die meisten Umleitungen verwende ich die .htaccess-Datei, die im Root-Verzeichnis einer Domain liegen sollte.

Praxisbeispiel für die Umleitung der Subdomain

Im aktuellen Fall war eine Umleitung nötig, die alle Aufrufe der Subdomain blog.domain.de in einen Unterordner der Hauptdomain umleitet: http://www.domain.de/blog/. Dorthin wurde das WordPress-Blog des Kunden umgezogen. Ich habe dies in Betracht gezogen, da die Blogartikel besser ranken, wenn sie  die Linkpower der Hauptdomain im Rücken haben.

Verwendet man eine Subdomain für ein Unternehmensblog, so hat man das Problem, dass Google die Subdomain fast wie eine eigenständige Domain rankt. Somit ist es nötig, auch Links zur Subdomain aufzubauen, damit diese stärker wird und rankt.

Die Lösung: Code-Beispiel für die htaccess-Datei

Wie erwähnt, habe ich die Sache mit einem Dreizeiler in der htaccess-Datei gelöst. Dazu habe ich in das Hauptverzeichnis der Subdomain folgenden Code in eine Datei mit dem Namen „.htaccess“ geschrieben, wobei „domain.de“ durch die entsprechende Domain ausgetauscht werden muss.

RewriteEngine on
rewriteCond %{HTTP_HOST} subtest.test.de
RewriteRule (.*)$ http://www.test.de/subtest/$1

Bewertungen:

 
3.229